Aus der Vereinsgeschichte

  • Gründung des Männergesangvereien: 12. Dezember 1922
  • Wiedergründung: 1949
  • Gründung des gemischten Chor Al Canto: 2000

Der Männergesangverein entstand aus der Gesangsabteilung des am 18. Juni 1921 gegründeten Radfahrvereines, der sich daraufhin auflöste. Als offizielles Gründungsdatum des Männergesangvereins wird der 12. Dezember 1922 genannt. Im Jahr 1928 stiftete der Unternehmer Bäuerle aus Kleinaspach dem MGV eine Vereinsfahne. Am 15. Juli 1928 wurde diese mit einem farbenprächtigen Umzug eingeweiht.

Durch das Nazi Regime und der „Gleichschaltung“ der Vereine kam es im Jahr 1933 zu Meinungsverschiedenheiten im Verein. Dies führte 1934 zu der amtlichen Beschlagnahmung der Vereinsfahne und schließlich zum Erliegen des Vereinslebens.

Erst im Jahre 1949 fanden sich wieder Männer zusammen, die den 1922 ins Leben gerufenen Gesangverein erneut gründeten. Unter ihnen waren auch die „Altgründer“. Sie sammelten sich erneut unter dem Motto, welches die Situation der Stunde nur allzu genau beschreiben konnte:

“Sind wir von der Arbeit müde, bleibt noch Kraft zu einem Liede”
So standes – und so steht es – bis zum heutigen Tag auf unserer Vereinsfahne.

Im Jahre 2000 regte sich das Interesse nach einem gemischten Chor. Dieser entstand und nennt sich seit dem Juli 2002 “Al Canto”. Aus diesem Grund hielt der MGV an der Chorgemeinschaft fest und nannte sich im Jahr 2002 zur “Chorgemeinschaft Aspach Männergesangverein Allmersbach a. Wbg.” um.

Sowie gestern als auch heute ist uns das Vereinsleben sehr wichtig. Deshalb treffen wir uns auch nach der Chorprobe gerne noch in den örtlichen Gegebenheiten zum gemeinsamen Beisammensein. Unterschiedliche Aktivitäten und Festivitäten gehören auch dazu. Jährlich richten wir bspw. das Maifest an der historischen Kelter Kleinaspach aus, unternehmen Ausflüge und lassen das Jahr mit einer Weihnachtsfeier ausklingen.

Inzwischen verbindet in der Chorgemeinschaft Aspach das Singen die Generationen.

Mit seinem umfangreichen Repertoire präsentieren sich die Chöre der Chorgemeinschaft Aspach immer wieder gerne seiner Zuhörerschaft. Daher finden regelmäßig Konzerte und auch kleinere Auftritte statt. Nur die wöchentliche Chorprobe in den Räumen der Grundschule Allmersbach am Weinberg macht dies möglich.

Dank Freude am Gesang und reger Teilnahme können wir musikalische Projekte erfolgreich auf die Bühne bringen.

Männerchor

Mit seiner langen Tradition verbindet der Männerchor der Chorgemeinschaft Aspach Schwäbisches, Fröhliches und Besinnliches mit modernem Liedgut. In geselliger Runde üben starke Stimmen mit Disziplin und Leidenschaft auf ihre Auftritte hin. Der harmonische Männervierklang zeichnet den Aspacher Männerchor aus und weckt besondere Begeisterung bei den Zuhörern.

Al Canto

Starke Töne und feine Klänge spiegeln sich im gemischten Chor Al Canto der Chorgemeinschaft Aspach wieder. Beinahe drei Generationen treffen sich hier, um gemeinsam Lieder einzuüben. Rock, Pop, Musical und Gospel umfassen das breit gefächerte Programm des gemischten Chores. Eine dynamische und ausdrucksvolle Darbietung erreichen wir durch intensives Proben. Spaß und Freude am Singen steht dazu natürlich an erster Stelle.

Die Chorleitung

Stephan Melchior – Geb. 27.10.1962
Der Chorleiter Stephan Melchior lebt mit deiner Familie in Abstatt. Vor jeder Chorprobe liebe ich die Herausforderung, sie dynamisch und möglichst kurzweilig zu gestalten.
Als bekennender Romantiker teile ich Gustav Mahlers Erkenntnis: „Das Wichtige in der Musik steht nicht in den Noten”. Immer wieder bin ich überrascht, wie ein gesungenes Werk klingen kann, in dem man die uns zur Verfügung stehende musikalische Gestaltungsvielfalt ausschöpft. Ich stehe für eine disziplinierte und trotzdem humorvolle Gestaltung der Proben. Kleine Anekdoten oder Witze, welche die Probenatmosphäre auflockern, sind stets willkommen, weil eine konzentrierte Lockerheit das Einstudieren von neuen Werken erleichtert.
Mittels Disziplin und einer gesunden Einstellung zum „Singen in einem Chor” werden überdurchschnittliche Leistungen möglich.
1998  als Sänger in einem gemischten Chor eingetreten
Aus- und Fortbildung:
2000  Einführungskurs in die Chorleitung
2001  Aufbaukurs in die Chorleitung (beide Kurse im Chorverband Heilbronn)
2003  Hugo-Herrmann-Seminar (2-semestrig) des schw. Sängerbundes mit Prädikat bestanden. Abschluss: Akademie für Musik … (Trossingen) Seminar für Singleiter in Seniorenheimen
2004 – 2005  2 Kurse zum Dirigat eines Streichorchesters (bei Prof. Werner Stiefel / Baden-Baden) Werk: „Die Kleine Nachtmusik“W.A. Mozart
2006  Kurs zum Dirigat eines Sinfonieorchester (bei Prof. Dr. Peter Gülke / Freiburg) Werk: „Sinfonie in G, Nr. 92 (Oxford)“ J. Haydn
2007  Kurs zum Chordirigat (bei Prof. Wolfgang Schäfer / Frankfurt) Werke: Chorliteratur aus sämtlichen Epochen

Vorstandschaft

1. Vorsitzender

Horst Knöll

2. Vorsitzender

Herbert Schöffler

3. Vorsitzende

Franziska Häusser

1. Kassier

Lothar Okon

2. Kassier

Bernd Seeger

1. Schriftführerin

Sabine Weichand

2. Schriftführerin

Doris Okon

1. Pressewart

Karin Ludin

Beisitzer

Roland Hessel

Beisitzer

Gertrud Ludäscher

Beisitzer

Anika Wildermuth

Beisitzer

Erwin Rost

Beisitzer

Sigrid Harmening